Wann dürfen wir Dir Deinen Wunsch erfüllen?

Anfrage

DJ und Musik

Das Handwerkszeug eines Discjockeys in Hamburg ist die Musik. Manche DJs reisen mit vielen hunderttausend Songs durch Hamburg , manche mit nur fünfzigtausend. Aber egal wie viel Musik Dein DJ dabei hat. Viel mehr als 100 -140 Songs kann er an einem Abend nicht spielen. 

Einfache Rechnung. Ein Titel ist ca. 3 – 4 Minuten lang. Also pro Stunde maximal 20 Songs. Je nachdem wie lange Deine Feier in Hamburg geht, beispielsweise bei 5 Stunden 100 Songs maximal.

Was wollen wir damit sagen?

Wenn Du Deinem DJ aus Hamburg Deine Musikwünsche aufschreibst und bei 50 Gästen nochmal jeder zwei Musikwünsche hat, musst Du schon sehr lange feiern, damit Dein DJ aus Hamburg alle Wünsche erfüllen kann.

Woher bekommt Dein DJ aus Hamburg seine Musik?

Gute Frage. Wir gehen mal von „ehrlichen“ DJs aus. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen natürlich durch Käufe in Downloadportalen wie iTunes, Amazon oder ähnlichen. So kaufen wir auch unsere Musik regelmäßig. Natürlich angelehnt an die aktuellen Charts, unseren persönlichen Instinkt (was laufen könnte) und den Musikwünschen unserer Gäste. Die sind teilweise durch Streamingdienste, wie zum Beispiel Spotify, besser informiert als mancher DJ in Hamburg.

DJ und Musik - DJ Agentur Hamburg - DJ Hamburg Vermittlung

Eine weitere Möglichkeit ist das digitalisieren der eigenen CD Sammlung. Das heißt, die CDs werden in das digitale Format (wav, mp3, m4a oder aiff zum Beispiel) umgewandelt und auf Computer oder externer Festplatte gespeichert. Zu beachten für DJs ist hier der GEMA Tarif VR-Ö.

DJ – Bemusterung

DJs können von der Industrie kostenlos Songs zur Verfügung gestellt bekommen. Allerdings sind daran auch einige Bedingungen geknüpft. DJs müssen nachweisen, dass sie regelmäßig Veranstaltungen haben. Oder aber in Clubs oder Discotheken Musik machen. Dazu kommt, dass die kostenlosen Songs, die bemustert werden auch bewertet werden müssen. Was heißt, der DJ sollte seine Meinung zum Song abgeben. Vorteilhaft für DJs die Bemustert werden wollen ist unter anderem auch, das man offizieller Tipper für relevante Charts ist. Meist tippt dann der DJ auch noch in Bemusterungspools eigene Charts.

Was gar nicht geht!

Einige wenige DJs oder besser „Möchtegern-DJs“ arbeiten mit Spotify, manche spielen Musik über YouTube ab. Fakt ist, dass die kommerzielle Nutzung dieser Musik nicht gestattet wurde und der DJ sich somit strafbar macht, wenn er es auf Deiner Party oder in Deinem Danceclub nutzt. Achte also daraufhin! Wenn man als DJ damit seinen Lebensunterhalt verdient, sollte man seine Musik auch kaufen und ehrlich arbeiten! Dies ist zumindest unsere Meinung.

Nun wünschen wir Dir viel Spaß auf Deinem Event, Deiner Hochzeit, Deinem Betriebsfest oder was auch immer Du feiern möchtest. 

Deine DJs aus und in Hamburg

Sichere Dir Deinen Wunschtermin!

Anfrage

Wie hat Dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Durschnitt: 5,00 von 5)
Loading...